15.09.2018 - 12.00 Uhr
Alle Heimspiele siehe Link Heimspielkalender links auf dieser Seite (bei mobilen Geraeten unter Menue)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Verein


11.06.2015 - Verein: HSC will eigenes Club-Heim bauen



Hier soll der Anbau (Vereinsheim) ggf. entstehen
Der HSC Haltern/Sythen hat Großes vor: Er will ein eigenes Vereinsheim als Anbau an der Dreifach-Turnhalle am Schulzentrum errichten. Vom Sport-Ausschuss gab es am Dienstag grünes Licht, aber auch eine klare Ansage: Die Kosten müsse man selbst tragen, finanzielle Hilfe ist nicht möglich.

Nach kurzer Diskussion fasste der Ausschuss den einstimmigen Beschluss, dass für den Verein eine Fläche an der westlichen Stirn-Seite der Halle auf dem Park-Platz zur Philippistraße vorzuhalten ist. Drei Jahre hat der HSC nun Zeit, ein Konzept für den Anbau und die Finanzierung zu entwickeln. Eines wurde in der Sitzung nämlich sehr deutlich gemacht: Von der Stadt ist keine finanzielle Hilfe-Stellung zu erwarten.

„Wir verfügen über einen engagierten, fachlich breit aufgestellten Vorstand. Wir haben die richtigen Leute, um das Projekt zu stemmen“, warb Budde für die Unterstützung der Politik. Er erläuterte, dass in dem neuen Vereins-Heim nicht nur Räumlichkeiten für Trainer-Besprechungen und Versammlungen geschaffen werden sollen. Auch ein Kraft-Raum, zwei Schiedsrichter-Kabinen, ein Material-Raum und ein Behinderten-WC sind angedacht. Man stehe allerdings noch am Anfang der Überlegungen, betonte der Vorsitzende und führte aus, wie wichtig es für den Betrieb des Handball-Vereins mit fast 600 Mitgliedern und 25 Mannschaften sei, über geeignete Räumlichkeiten zu verfügen.

Unterstützung kam vom Stadtverbands-Vorsitzenden Heinrich Schriewer, der in einer leidenschaftlichen Ansprache herausstellte, wie absolut förderwürdig das HSC-Begehren sei. Der Beigeordnete Hans-Josef Böing pflichtete ihm bei. Wer das Ehren-Amt und Haltern als sportfreundliche Stadt rühme, müsse die Idee des HSC mittragen, erklärte er.

Dieser Argumentation konnten sich die Ausschuss-Mitglieder nicht verschließen. Die Grünen meldeten Bedenken wegen der Park-Plätze an, die wegen des Anbaus wegfallen könnten. Auch machten sie sich um den Lärm-Pegel im Vereins-Heim Sorgen. Letztendlich aber räumten alle Fraktionen dem HSC die Möglichkeit ein, mit Planungs-Sicherheit die Baustelle "Anbau" anzugehen. „Wir wollen nicht lauter werden, sondern attraktiver“, versicherte Barthold Budde. (Silvia Wiethoff)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 10.06.2015)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier